Pina Colada Creme mit frischer Ananas

Viel gelobt am Pfingstmontag bei Vreni!

Für 6-8-Personen

5 dl Ananassaft
3 El Maizena
100g Zucker
250g Mascarpone
1,5 dl Malibulikör (Rum-Kokosnuss-Likör)
5 dl Rahm
1 frische Ananas

 

Zubereitung:

  1. Ananassaft, Maizena sowie Zucker in einer Pfanne unter Rühren 2-3 Minuten aufkochen.
    In eine Schüssel giessen und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Mascarpone und Malibulikör verrühren und unter die Ananascreme rühren.
  3. Den Rahm steif schlagen und unterheben. Die Creme nochmals kalt stellen.
  4. Inzwischen die Ananas rüsten und in feine Scheiben schneiden.
    Dekorativ mit der Creme anrichten.

Griessspätzli mit Erbsli und roten Peperoni

Vegetarisches Menü für 4 Personen:


400 Gramm Mehl
2 EL Griess
2 KL Salz
4 Stück Eier
3 Deziliter Wasser (ca.)
1 Stück Zwiebel
1 Stück rote Peperoni oder Chili
200 Gramm grüne Erbsen
nach Belieben Kräutersalz, Pfeffer
200 Gramm Appenzellerkäse


Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel geben.
  2. Griess in ein Litermass geben und mit Wasser bis auf 4 dl auffüllen.
  3. Eier und Salz zum Mehl geben und mit dem Mixer verrühren.
  4. Sofort zu Spätzli verarbeiten.
  5. Die Zwiebel hacken, Peperoni oder Chili würfeln.
  6. Das Gemüse in der Bratpfanne mit wenig Butter andünsten.
  7. Spätzli mit den Erbsli und den Peperoni und mit dem Käse lagenweise in eine Gratinform schichten und im Ofen leicht gratinieren.

Siedfleischsalat

Wenn es beim Heuen schnell gehen muss, ist dieser Salat ideal zum vorbereiten.

Zutaten:
gekochtes Siedfleisch
1 rote Zwiebel in Ringen
5 Essiggurken
1 Büchse Mais
Maggikraut
Majoran
Schnittlauch
Peterli

Sauce:
2EL Balsamico Essig
4 EL Schweizer Rapsöl
Aromat oder andere Streuwürze
evtl. Wasser oder Milch

Siedfleisch in dünne Streifen schneiden.Essiggurken in feine Rädli schneiden.
Alle Kräuter hacken.Alles in eine Salatschüssel geben und mit der Sauce vermischen.
Wenn möglich eine Weile ziehen lassen.
Mit Blattsalat und Tomaten anrichten.
Fleischsuppe ander Tags verfeinern, zBsp. mit Flädli, Gemüsestengeli, Croutons oder Griessknödel.

Chriesi Parfait

500g Kirschen, entsteint
3 Eigelb
5 EL Zucker
1/2 Zitrone, Saft
Zimt
3 Eiweiss
3dl geschlagener Rahm
 

Die entsteinten Kirschen zerdrücken. Eigelb mit Zucker leicht erwärmen und schaumig schlagen.
Kirschen dazu geben.
Aromatisieren mit Zitronensaft und wenig Zimt.
Eiweiss steiff schlagen, Rahm steiff schlagen und beides sorgfältig unter die Ei- Zuckermischung ziehen.
In eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form geben und tiefkühlen.
 


 

News

01.03.2021 20:57

Schriftliche Abstimmung bis zum 20.März zurücksenden

Liebes Mitglied
Im Zuge der verordneten Massnahmen des Bundesrates gegen das Corona-Virus (Covid 19
Verordnung) wird die diesjährige Hauptversammlung schriftlich durchgeführt.
Nach Beschluss des Kantonalvorstandes werden wir die Stimmabgaben schriftlich einholen. Die
Traktandenliste haben wir entsprechend angepasst und uns bei den Abstimmungen auf die
wesentlichen Beschlüsse für das Verbandsjahr 2020 konzentriert. Beiliegend erhalten Sie die
Unterlagen sowie das Abstimmungsformular.
Wir bitten Sie um Abstimmung und um Rücksendung des Abstimmungspapiers an die
Aktuarin Marlen Dobler, bis zum 20. März 21 (Posteingang) Abstimmungsformulare die
verspätet eintreffen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Alle innert Frist eingegangenen Formulare, bzw. Stimmen werden ausgewertet. Sie werden
über den Ausgang der Stimmabgaben im Buur und auf der Homepage informiert. Dabei gelten
die in den Statuten geltenden Mehrheiten.

Marlen Dobler - Ulmann
Schwarzeneggstrasse 46
9058  Brülisau

» Weiterlesen

01.03.2021 20:51

1. August-Brunch: Jetzt Gastgeber werden!

Die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig und schränkt das Privat- und Berufsleben ein. Herr und Frau Schweizer sehnen sich nach Sicherheit und sozialem Kontakt. Hier kommen Sie, liebe Bauernfamilien, ins Spiel. Zeigen Sie, dass auch in Krisenzeiten auf die Schweizer Bauern Verlass ist und laden Sie zum 1. August-Brunch auf Ihrem Betrieb ein. Gerade in diesem Jahr eignen sich kleinere «Buurezmorge» besonders. 

Zögern Sie nicht und melden Sie sich spätestens bis am 23. April 2021 auf www.bauernportal.ch an!

» Weiterlesen

01.03.2021 20:50

«Extreme Agrar-Initiativen 2 x NEIN»

Die beiden extremen Agrar-Initiativen verfehlen das Ziel, gefährden die regionale, einheimische Produktion und verteuern die Lebensmittel!

Die beiden Initiativen «Für sauberes Trinkwasser» und «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» gehen weit über die Themen Trinkwasser oder Pflanzenschutzmittel hinaus. Obwohl sie berechtigte Themen ansprechen, sind sie viel zu extrem und nicht zielgerichtet. Sie erschweren bis verunmöglichen die einheimische, regionale Produktion und verteuern die Lebensmittel. Erfahren Sie, warum auch die Umwelt nicht davon profitiert und welche Folgen die beiden Initiativen für Sie als Konsumentin oder Konsument und die Schweiz generell hätten:

» Weiterlesen

Kontakt

Bäuerinnenverband Appenzell

Mechtild Grubenmann-Kern
Stäggelen 3
Meistersrüte
CH-9056 Gais AR

Tel. +41 (0)71 793 24 87

info@baeuerin.ch
www.baeuerin.ch