Schoggi Kokoswürfel Kuchen

Zutaten:

3Eier                                     

250 g Zucker

2 Tl Vanillezucker

2 El Kakaopulver

3 dl Milch

300 g Mehl

2 Tl Backpulver

200 g flüssiger Butter

Guss

200 g Puderzucker

2 El Kakaopulver

4-5 El starker Kaffee

2 Tl Vanillezucker

50 g flüssiger Butter

Kokosflocken

Zubereitung:

Eier und  Zucker hell rühren, die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und zu einem Glatten Teig rühren,   danach alles in das Backblech lehren.

Das Backblech in die unterste Rille des Backofen geben und 20 Minuten auf 180° backen.

Für den Guss: flüssige Butter mit den restlichen Zutaten mischen am besten in einer kleinen Teflonpfanne und alles leicht erwärmen, bis alles schön vergangen ist. Auf den  gebackenen Kuchen verteilen.
Zum Schluss die Kokosflocken

 

Sonnwendlig Gelee

100 g abgezupfte Löwenzahnblütenblätter
         (von ungedüngten Wiesen)
1 l Wasser
1 kg Zucker
1/2 Zitrone in Scheiben

Blütenblätter im Wasser aufkochen und zugedeckt über Nacht stehen lassen.
Absieben und die Blüten auspressen.
Zucker und Zitrone dazugeben und auf kleinem Feuer ca. 40 Minuten köcheln lassen.
Erkalten lassen. Wenn die Konsistenz noch zu flüssig ist, nochmals ein paar Minuten aufkochen und erkalten lassen.
Stimmt die Dicke , Gelee in saubere Gläser abfüllen und gut verschliessen.
 

Erdbeer Rhabarber Tiramisu

Zutaten:

500 Gramm Rahbarbarstängel
5 EL Zucker
1 KL Vanillezucker
2 EL Wasser
3 EL Grand Marnier
300 Gramm Erdbeeren
1.5 EL Zucker (1-2 EL)
4 Stück Eier
4 EL Zucker
500 Gramm Mascarpone
200 Gramm Löffelbisquits
nach Belieben Erdbeeren zum Garnieren


Zubereitung:

  1. Rhabarber in kleine Würfel schneiden.
  2. Zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Wasser in eine Chromstahlpfanne geben und weich kochen.
  3. Vom Herd nehmen, etwa 1 dl Flüssigkeit wegnehmen und diese mit Grand Marnier mischen.
  4. Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit Zucker mischen, beiseite stellen.
  5. Eiweiss zu Schnee schlagen.
  6. Eigelb und Zucker zusammen schaumig rühren, dann Mascarpone und das steif geschlagene Eiweiss beifügen.
  7. Den Boden einer grossen Schüssel mit der Hälfte der Löffelbisquits belegen, mit der mit Grand Marnier gemischten Rhabarberflüssigkeit beträufeln, das Rhabarberkompott darüber verteilen.
  8. Dann die Hälfte der Mascarponecrème darüber geben.
  9. Den Vorgang wiederholen.
  10. Dann die Erdbeeren (ohne Saft) über die Bisquits geben und mit Mascarponecrème abschliessen.
  11. Glattstreichen und mit Erdbeeren garnieren

Tipp:
Mascarpone zur Hälfte durch Quark ersetzen. Einheimische Erdbeeren sind ab Ende April erhältlich.

mmmh...Milchsuppe

so einfach und gut!

1 EL Butter
2 EL Mehl
1 Liter Milch
Gemüsebouillonwürfel
frisches Maggikraut ( Liebstöckel) aus dem Garten
Geröstete Brotwürfeli

Die Butter in der Pfanne schmelzen und das Mehl andünsten,mit der Milch ablöschen ,
Bouillon dazugeben und
ca.15 Minuten köcheln lassen.
Das Maggikraut fein schneiden und kurz mitkochen.
Mit gerösteten Brotwürfeli anrichten.

Ofenguck

1kg Kartoffeln (mehlig kochend)
Salz
100 gr gekochter Schinken-gewürfelt
100 gr Appenzellerkäse-gewürfelt
evtl.100 gr Speck, geräuchert-gewürfelt
4 Eier
250 ml Rahm
Salz, Pfeffer und Muskat
1/2 Bund Schnittlauch
Fett für die Form


Zubereitung
Die Kartoffeln schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und in 20 bis 25 Minuten gar kochen.
In einem etwas größerem Topf den Rahm heiß werden lassen.
Etwa 1 Teelöffel Salz, etwas Pfeffer und Muskat dazu.

In den heißen Rahm jetzt mit einer Kartoffelpresse, die noch heißen Kartoffeln in den Topf drücken und kräftig mit dem Schneebesen aufschlagen.

Eventuell noch abschmecken.

Sofort den gewürfelten Käse und gekochten Schinken unterrühren.
In eine gebutterte Auflaufform geben und bei 180° C ca. 20-25 Minuten backen.

Nach der Hälfte der Backzeit , mit einem Esslöffel 4 Vertiefungen in die
Püreemasse drücken und vorsichtig je ein rohes Ei in diese Vertiefung gleiten lassen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
evtl.den gewürfelten Speck darüber geben und den Ofenguck zu Ende backen.

Zum Schluß den kleingeschnittenen Schnittlauch darüberstreuen.

Fertig!
Dazu passt gut ein grüner Salat
 

Zauberkuchen

aus dem Buch
Zwergenstübchen Bäckerei
Vehling - Verlag

Zutaten:
5 Eigelb
1/8 l lauwarmes Wasser
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/4 l Öl
375 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
5 Eiweiss
2 Esslöffel Kakao

Springform

Zubereitung:

Eigelb, Wasser, Zucker und Vanillezucker zu einer schaumigen Masse rühren. Das Öl und das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazugeben und unterrühren. Anschliessend das zu steifem Schnee geschlagene Eiweiss unter die Masse ziehen. Als nächstes den Teig teilen. Die eine Hälfte wird mit dem Kakao vermischt.
Danach in die Mitte der gefetteten Form immer auf die gleiche Stelle abwechselnd einen Löffel hellen und einen Löffel dunklen Teig geben, bis der Teig aufgebraucht ist. Je grösser der Löffel, desto breiter werden die Streifen.

Backen:

Im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 50 Min.

Den erkalteten Kuchen kann man mit Puderzucker oder Couverture verzieren.
 

News

17.09.2017 18:01

Bäuerinnenverband wurde 50.

Jubiläums-Festgottesdienst im Kloster Maria der Engel

Vor genau fünfzig Jahren wurde der Bäuerinnenverband Appenzell gegründet. Grund genug, um zu feiern und sowohl zurück- als auch vorwärts zu blicken. Am Donnerstag 14.Sept.2017 wurde der Jubiläums-Gottesdienst gefeiert.

» Weiterlesen

11.09.2017 09:01

Bäckerinnen gesucht

Wir suchen Bäuerinnen, die vom 20. - 22. Oktober an der OLMA backen.

Auskunft gibt gerne Lydia Signer

Tel. : 071/794 13 17

 

 

» Weiterlesen

Kontakt

Bäuerinnenverband Appenzell

Rösi Räss
Bilchenstrasse 19
CH-9050 Appenzell Eggerstanden/AI

Tel. +41 (0)71 787 21 19

info@baeuerin.ch
www.baeuerin.ch