Pfingstmontags-Brunch im Leimensteig

Zum Brunch im Leimensteiger Bädli  haben sich die Bäuerinnen am 28.Mai Pfingstmontag  getroffen.
Ein reichhaltiges Büffet und viele Unterhaltsame Gespräche unter Frauen waren ein toller Start in eine freien Tag.
Mit Sonnenschein sind wir gestartet auf unsere Rüteli Wanderung über Wees bis Gerstgarten zum fast höchsten Gipfel im Bezirk, zum Denkmal Rüteli, mit Aussicht auf den Alpstein und fleissige“ Heuer Leute“ ging es gemütlich  weiter zum Saul.
Einige mit Abstecher zum Kappeli  andere direkt den Gehrenberg runter bis zur Sonja Fuchs, ( Kochs)
Dort war ein Durstlöscher gerichtet. Die Gruppe wieder vereint ging die Wanderung über den“ Pfeff ond Lischt“ Weg zu Kirche Schlatt.
In einer Maiandacht von Theres Manser zum Thema Steine durften wir unsere Gedanken und Gebete der Mutter Maria zu Füssen legen.  Ein Glas mit grossen, kleinen , sandigen ,dicken, eckigen, runden, dunklen, hellen, Steinen zum Schluss Wasser und eine Pflanze Symbolisieren unser Leben es braucht alles und alle um uns zu verbinden in der Familie und in der Gesellschaft.
Vielen Dank Theres für diese schöne Andacht. Danke auch für die wunderschönen Flötenklänge von den 3 Meedle vom Leimensteig.
Im Herzen und Gedanken wieder erfüllt im Körper ausgeruht, wanderten wir zurück in den Leimensteig bis zur Heutili dort wartete ein feines Dessertbuffet auf uns mit Kaffee und Getränke.
Vielen Dank für die Gastfreundschaft von Maria Brülisauer-Räss und den fleissigen Schlatter Frauen für die feinen Kuchen.  Rund um ein wunderschöner Pfingstmontag .
Wir freuen uns auf ein nächstes Treffen mit euch Bäuerinnen und Landfrauen
Die Kommission Bäuerinnen AI
Sonja Fuchs
 

Zopf einmal anders

Die Kursleiterinnen (Jeanette und Barbara) durften 13 gespannte und erwartungsvolle Frauen in der Aulaküche von Appenzell willkommen heissen.
Was erwartete uns eigentlich heute Abend?
Die Antwort war einfach. Nämlich das Erlernen des ein- , drei-, fünf- und sechstrang Zopfes.
Die Kursleiterinnen zeigten zuerst die Technik des Einer- und Dreierzopfes. Danach bekam jede der Frauen ein Stück Übungsteig aus Mehl, Wasser und Salz. Sogleich machten sie sich ans Werk.
„Ist gar nicht so schwer!“, hörte man nach einiger Zeit. Doch dies war der leichtere Teil des Kurses. Die Frauen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, bei Barbara übte man den Fünferzopf und bei Jeanette den Sechser.
Diese zwei Übungen erwiesen sich bedeutend schwieriger. Von allen Seiten hiess es: „Könnt Ihr mal kommen?“
„Muss ich jetzt diesen Strang nach unten oder nach oben, links, rechts oder sogar umgekehrt hinlegen?“, die Fragen wiederholten sich immer wieder!
Nach mehrmaligem Vorzeigen und üben, nahmen die Zöpfe langsam die gewünschten Formen an. Nun bekam jede Frau einen Zopfteig, aus welchem Sie mit voller Konzentration den Zopf nach Ihrer Wahl herstellen konnte.
Mit Ei wurden die „ Kunstwerke“ zweimal bestrichen und dann in den Ofen geschoben.
Den Kursabend liessen wir durch das Probieren eines mitgebrachten  Zopfes, einigen Fragen und Tipps aus ausklingen.
Das Backresultat durften die Frauen mit nach Hause nehme und mit voller Stolz von sich behaupten: „ Jetzt sind wir auch Zopfprofis.“
Nochmals vielen herzlichen Dank für den gelungenen Abend!
Jeanette

Bäuerinnenskitag in den Flumserbergen

Gut gelaunt und top motiviert versammelten sich eine schöne Schar Bäuerinnen zum Ski- und Wandertag auf den Flumserbergen. Wir bildeten Fahrgemeinschaften und in Oberriet stieg noch eine Frau aus Oberegg zu uns.
Sonja Fuchs hatte diesen Tag wieder einmal vorzüglich organisiert. Sie besorgte für alle die Tageskarten und für den Abschluss am Abend hatte sie eine Ueberraschung parat.
Bald waren alle Beteiligten auf dem grossen Skigebiet verteilt. Wir genossen den sonnigen Tag und den wunderbaren Schnee.
Die Schlittelfrauen wanderten bis zu Hinterst beim Schlittelweg und verpflegten sich vor der Abfahrt in einem schönen Bergrestaurant.
Die Skifahrerinnen genossen ebenfalls einen feines Menu im Chrüz oder sonst auf dem Skigebiet.
Gegen 16.oo Uhr trafen wir uns alle gesund an der Talstation wieder.
In der Fäscher Stall Stobe von Stefanie und Heinz Wildhaber überraschte uns Sonja mit einem super, feinen Fondue.
Uebrigens, Stefanie ist die Tochter von Rosmarie Broger, die auch mitgekommen war. Bei einer Bauernolympiade konnten wir noch in Zweiergruppen unser Wissen zur Tierhaltung und unser Melkkönnen unter Beweis stellen.
Gut gelaunt und wieder gestärkt für den Alltag sind wir ins Appenzellerland zurückgekehrt
An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an Sonja Fuchs für die gute Organisation des Ausflugs.
 

Jahresbericht 2011

Ein vielfältiges Vereinsjahr neigt sich zu Ende.
Einer der Höhepunkte war sicher der Ausflug vom vergangenen Mai ins Ländle. Voller Charme stellte unser Vorstandsmitglied Sonja Fuchs ihre nähere Heimat vor. 35 Frauen  konnten den Tag beim Besuch auf dem Biohof, den Spaziergang durchs Naturschutzgebiet Riet mit den blauen Iris, der feine Erdbeerwein auf dem Bangshof oder der Spätzlizmittag im Löwen geniessen.
Neben den kulinarischen Köstlichkeiten gab es auch einige Informationen über die Geschichte von Schellenberg oder bei einem Rundgang durch das Biedermann Museum. Und schon war wieder Zeit sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich zu machen. Die Liechtensteiner Bäuerinnen servierten feine Köstlichkeiten. Dabei gab es einige Zahlen über die Liechtensteiner Landwirtschaft. Das aufziehende Gewitter über dem Hohen Kasten und der Alpsteinkette aus der Ferne zu sehen gab auch den letzten die Gewissheit dass heute nun ganz sicher kein Heuertag gewesen wäre. Ein Ausflug so ganz in die Nähe mit so viel Unbekanntem.



 

News

17.09.2017 18:01

Bäuerinnenverband wurde 50.

Jubiläums-Festgottesdienst im Kloster Maria der Engel

Vor genau fünfzig Jahren wurde der Bäuerinnenverband Appenzell gegründet. Grund genug, um zu feiern und sowohl zurück- als auch vorwärts zu blicken. Am Donnerstag 14.Sept.2017 wurde der Jubiläums-Gottesdienst gefeiert.

» Weiterlesen

11.09.2017 09:01

Bäckerinnen gesucht

Wir suchen Bäuerinnen, die vom 20. - 22. Oktober an der OLMA backen.

Auskunft gibt gerne Lydia Signer

Tel. : 071/794 13 17

 

 

» Weiterlesen

Kontakt

Bäuerinnenverband Appenzell

Rösi Räss
Bilchenstrasse 19
CH-9050 Appenzell Eggerstanden/AI

Tel. +41 (0)71 787 21 19

info@baeuerin.ch
www.baeuerin.ch